Gelingt der amerkanischen Notenbank (FED) die weiche Landung?

Mit den jüngsten Zinsschritten scheint dem FED tatsächlich ein sogenanntes „Softlanding“ der Wirtschaft zu gelingen, das heisst eine Wachstumsabschwächung ohne Abgleiten in die Rezession. Historisch gelang dies bisher nur in sehr wenigen Fällen, wobei dieses positive Szenario durch die jüngsten Konjunkturdaten unterstützt wird: das  Bruttoinlandprodukt (BIP) der USA übertraf mit einem Wachstum im dritten Quartal von 1.9% die Markterwartungen von 1.6% deutlich, womit die Rezessionsängste weiter zerstreut wurden.